Erlaubt (PM)

Eurogate testet automatische Staddle Carrier

Straddle Carrier, das sind Hubwagen die an vielen Containerterminals eingesetzt werden, um die Container von A nach B zu bringen. Normalerweiser werden diese von ausgebildeten Fahrern gelenkt, aber am JadeWeserPort in Wilhelmshaven fahren diese Straddle Carrier momentan computergesteuert, so Marcel Egger vom Eurogate-Vorstand.

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Beekhuis gibt SPD-Fraktionsvorsitz ab

[Wittmund] Der SPD-Landtagsabgeordnete Jochen Beekhuis aus Wittmund zieht die Konsequenz aus der Affäre um seine Facebook-Chats. Medienberichten zufolge verzichtet er auf den Vorsitz der SPD-Fraktion im Auricher Kreistag. Beekhuis gibt damit sein wichtigstes politisches Amt auf kommunaler Ebene auf. Er kandidiert nicht bei der Neuwahl des Fraktionsvorstandes, die für heute geplant ist. Desweiteren verzichtet er auch auf die Ämter im Gemeinderat Großefehn. Der Landtagsabgeordnete war unter anderem durch sexistische und homophobe Chats aufgefallen. Sein privates Facebook-Konto war gehackt und die Inhalte dann ins Netz gestellt worden. Große Teile der SPD im Nordwesten hatten sich daraufhin von Beekhuis distanziert.

Brand eines Hauses in Schortens

[Schortens] In Schortens hat gestern Nachmittag ein Haus gebrannt. Wie die Polizei mitteilt hatten Zeugen eine starke Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese hatten dann den Hausbesitzer, seine Ehefrau und deren Hund aus dem Haus retten können. Die beiden Personen wurden leicht verletzt. Grund für den Brand war, dass der Hausbesitzer mit einem Gasbrenner das Unkraut auf der Terrasse entfernen wollte. Dabei geriet eine Hecke in Brand und das Feuer griff dann auf die hölzerne Einfassung der Terrasse und dann auf den Dachstuhl über. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, jedoch ist das Haus aufgrund der Löscharbeiten zurzeit unbewohnbar. Der Schaden liegt ersten Einschätzungen zufolge im sechsstelligen Bereich. 

erlaubt; pm

Zoll stellt Drogen und Waffen sicher

[Sande/Varel] Bei einer Zollaktion auf dem Rastplatz Vareler Wald haben die Beamten bei einem 22-Jährigen drei Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der Schwarzmarktwert des Rauschgifts beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Bei den Untersuchungen haben die Beamten zudem ein Einhandmesser gefunden. Daraufhin wurde der PKW-Fahrer vorläufig festgenommen und das Rauschgift und die Waffe sichergestellt. Auch in Sande wurden die Zollbeamten bei der Kontrolle eines Fahrzeugs fündig. Dort wurde ein Schlagring und diverse Drogenarten, wie Speed, Ecstasy und Marihuana sichergestellt. Die Beamten entdeckten das sofort beschlagnahmte Rauschgift in mehreren Gepäckstücken, die jedoch keinem Fahrzeuginsassen eindeutig zugeordnet werden konnten. Somit wurden Strafverfahren gegen alle sechs im Fahrzeug angetroffenen Personen eingeleitet.

erlaubt

Oldenburger Schlachthof öffnet wieder

[Oldenburg] Der in die Kritik geratene Schlachthof in Oldenburg hat wieder den Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben einen Millionenbetrag investiert, um die Situation zu verbessern. Demnach sollen in dem Betrieb jetzt nur festangestellte Mitarbeiter eingesetzt werden und keine Werkvertragsarbeiter. Zudem werde der Bereich, in dem die Rinder betäubt werden, jetzt per Video überwacht, um den Tierschutz zu gewährleisten. Im November hatte der Verein Deutsches Tierschutzbüro Videos veröffentlicht, die zeigen, wie Rinder in dem Oldenburger Schlachthof nicht fachgerecht betäubt und bei Bewusstsein getötet werden. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt in dem Fall noch. 

Foto: Deutsches Tierschutzbüro e.V.

1 2 3 577