erlaubt

Das Tierheim in Wilhelmshaven

Für die Tierliebhaber unter uns mag es mehr als nur ärgerlich sein, dass einige Mitmenschen ihre treuen Begleiter weggeben können. Für Peter Rachow (gesprochen: Racho) ist dies normaler Alltag. Er ist einer der Vorsitzenden des Tierheimes in Wilhelmshaven, welches Anlaufstelle Nummer eins für Fundtiere aus insgesamt 12 Gemeinden der Region ist.

Neuer Vorsitz im RUZ

Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt ist eine erstrebenswerte Sache. Dieses Anliegen hat sich das Regionale Umweltzentrum in Schortens, kurz RUZ, zum Programm gemacht. Deshalb werden hier Menschen aller Altersklassen über Themen wie Natur, Klimaschutz und Ernährung aufgeklärt. Gestern (10.07.) tagte der Beirat des Vereins und musste von einem wichtigen Mitglied Abschied nehmen, welches dem Zentrum schon seit langer Zeit beratend zu Seite stand:

ERLAUBT

Gefahrengutlager am JWP

Beim Jade Weser Port in Wilhelmshaven war es, bei all der Kritik, in den vergangenen Wochen ziemlich ereignisreich. Nachdem Anfang des Monats bereits 30 neue Arbeitsplätze geschaffen worden sind und am vergangenen Wochenende mit der OOCL Hong Kong das größte Containerschiff der Welt in den Hafen eingelaufen ist, wurde nun auch das Gelände weiter ausgebaut.

Auflösung des Vereins „Bürger für Wilhelmshaven“

[Wilhelmshaven] Der Verein „Bürger für Wilhelmshaven“ hat bereits im März vergangenen Jahres seine Auflösung bekannt gegeben. Schwindende Mitgliederzahlen und mangelnde Erträge zwangen die Mitglieder einen Schlussstrich zu ziehen. Dies bedeutet aber keinesfalls, dass der Verein am Ende nicht noch seiner Linie treu bleibt. Dirk Klostermann hat gestern (03.07.) zwei ehemalige Mitglieder bei einer ihrer letzten Amtshandlungen begleitet:

Der Wohltätigkeitsverein „Bürger für Wilhelmshaven“ existierte seit 23 Jahren und hinterlässt eine Lücke in dem Fördervereinswesen der Stadt.

 

Foto: Dirk Klostermann

1 67 68 69