WHV blickt Richtung Klassenerhalt

[Wilhelmshaven] In der zweiten Handball Bundesliga hat der Wilhelmshavener Handball-Verein hat am Samstag (16.3.) überraschend gegen den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga, den HSC 2000 Coburg gewonnen. Zur Halbzeit stand es in der Nordfrost Arena noch 13:16 für die Gäste, am Ende gewannen die Jade Handballer aber mit 29:27.  Dazu WHV-Torwart Angelo Grunz.

Mit dem Sieg klettert der WHV um einen Rang auf Platz 18. Damit haben noch zwei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Das nächste Spiel vom WHV ist nächsten Samstag bei TV Emsdetten.

ERLAUBT

Neue Ausstellung im Küstenmuseum

[Wilhelmshaven] Im Wilhelmshavener Küstenmuseum ist am Wochenende die Ausstellung „Daring to Dream – Hipgnosis“ eröffnet worden. Sie zeigt Fotodesign und Plattencover, des britischen Fotostudios „Hipgnosis“. Das war unter anderem für zahlreiche Pink-Floyd- und Genesis-Cover verantwortlich. Die Ausstellung wurde bisher nur in Berlin und in Lüneburg gezeigt. Der Leiter der Wilhelmshavener Touristik und Freizeit Michael Diers hat die Ausstellung jetzt ins Küstenmuseum gebracht.

Foto: Fabian Metzner
(radiojade)

Frühchenstation in Aurich geschlossen

[Aurich] Die Ubbo-Emmius-Klinik in Aurich hat jetzt laut Medienberichten ihre Frühchenstation geschlossen. Grund dafür sind Darmbakterien mit einem besonderen Resistenzmuster, berichtet unter anderem die Emder Zeitung. Um eine Gefährdung der Patienten auszuschließen, sind zwei Neugeborene verlegt worden, außerdem werden aktuell keine Kinder aufgenommen. Bisher sei kein Kind erkrankt. Außerdem soll die Station jetzt desinfiziert werden. Die Sperrung soll erst aufgehoben werden, wenn keine Keime mehr nachgewiesen werden können.

ERLAUBT

Was ist eigentlich ein Biosphärenreservat?

Viele Ausschüsse und Räte bei uns in der Region beschäftigen sich im Moment mit einer Frage: Soll unsere Kommune Teil des Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer werden oder nicht? Eine Frage, die auch für viele Diskussionen in der Bevölkerung sorgt. Denn einige fürchten durch die Erweiterung des Biosphärenreservats strengere Auflagen, zum Beispiel für die Landwirtschaft. Andere sehen in dem Biosphärenreservat eine Chance für die Region. Wir haben bei Peter Südbeck, dem Leiter der Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer nachgefragt, was so ein Biosphärenreservat überhaupt auszeichnet.

erlaubt; telefonische genehmigung an markus von kamires

Rat entscheidet über Biosphärenreservat

[Bockhorn] Der Rat in der Gemeinde Bockhorn entscheidet heute (14.03.) Abend in seiner Sitzung ab 19:00 Uhr über den Beitritt zum UNESCO Biosphärenreservat Wattenmeer. Weil die Wirtschaft und auch die Bauern in so einer Erweiterung große Nachteile auf sich zukommen sehen, war dieses Thema in der vergangenen Zeit vermehrt der Inhalt von Diskussionen in der Gemeinde. Der Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, Peter Südbeck, nimmt zu dieser Kritik Stellung:

1 2 3 4 99