ERLAUBT;weil von presseseite

CDU-Friesland kritisiert Wirtschaftsförderung

[Schortens] Die Nutzung des TCN-Geländes in Schortens spaltet die Lager. Nachdem sich kürzlich zwei Unternehmen und die Stadt Wilhelmshaven aus der TCN-Marketinggesellschaft verabschiedet haben, sind nun die Stadt Schortens und der Landkreis Friesland Hauptanteilseigner. Die CDU Friesland ist mit der derzeitigen Situation unzufrieden. Ein Beitrag von Dirk Klostermann:

Die Bundestagskandidaten aus der Region

Eine Frau und acht Männer sind für die Bundestagswahl in der Region Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund aufgestellt worden.

Das ist heute (28.07.) beim Kreiswahlausschuss in Wilhelmshaven herausgekommen. Hierbei sind lediglich die, mit der Erststimme wählbaren, Direktkandidaten abgesegnet worden. Oberbürgermeister und Kreiswahlleiter Andreas Wagner war bei der Sitzung nicht anwesend, weshalb sein Stellvertreter Frank Amerkamp einspringen musste:

Die wählbaren Parteivertreter sind die Spitzenkandidaten Hans-Werner Kammer von der CDU und Siemtje Möller von der SPD, sowie Victor Alexander von Fintel von den Grünen, Dr. Holger Onken für die Linken, Hendrik Theeman von der FDP, Achim Postert von der AFD und Udo Striess-Grubert für die Freien Wähler. Außerdem sind mit Conrad von Pentz von der MLPD und Andreas Tönjes von Die Partei, zwei Parteien erstmalig mit vertreten.

Die Ausschusssitzung erfolgte hierbei ohne nennenswerte Überraschungen, erklärt Amerkamp:

Und wer nun in Laufe dieser Wahl in den Bundestag einziehen wird, klärt sich dann 24. September. Insgesamt sind vom Bundeswahlleiter 48 Parteien zur Wahl zugelassen worden.

Das StreetArt-Festival in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] Passend zum Sommer steht ab dem 5. August wieder das internationale StreetArt Festival in Wilhelmshaven vor der Tür. Die Nordseepassage bereitet bereits seine Besucher mit Werken aus den vergangenen Jahren vor. Bald werden die Marktstraße und der Valoisplatz wieder mit beeindruckenden Kunstwerken von Künstlern aus verschiedenen Ländern geschmückt. Dirk Klostermann berichtet:

Das internationale StreetArt Festival jährt sich mittlerweile zum siebten Mal in Wilhelmshaven. Das Event findet am 5. und 6. August in der Wilhelmshavener Innenstadt statt und ist Teil des städtischen StreetArt-Sommers, bei dem auch die Kunsthalle und das Küstenmuseum mitmachen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.streetart-wilhelmshaven.de.

Willy Retzlaff – Ein Wangerländer Original

[Wangerland] Am Schilliger Campingplatz lässt es sich ja für gewöhnlich gut aushalten. Mit dem Wohnwagen dort einige Wochen unter dem Schein der Sonne zu verbringen ist für viele sicherlich eine nette Abwechslung. Im Wangerländischen Ferienort gibt es jedoch einen Stammbewohner, der seinen Wohnwagen seit über vier Jahrzehnten nicht von dort wegbewegt hat: Willy Retzlaff! Dirk Kostermann hat das Wangerländer Urgestein portraitiert:

Und einige der Geschichten von Willy Retzlaff können Sie übrigens auf der Seite „luv und lü“ von der Wangerland Touristik GmbH finden. Dort werden besondere Wangerländer vorgestellt.

 

Bildquelle: www.wangerland.de

Gebürtiger Sinti auf Spurensuche

[Zetel] Die Sinti und Roma zählen zu den großen Opfern der deutschen NS-Vergangenheit. Allerdings sind nach wie vor nicht so viele Leute über ihre tragische Geschichte informiert. Die Aufklärung darüber hat sich Christel Schwarz vom Christlichen Missionswerk Oldenburg zur Aufgabe gemacht. Der gebürtige Sinti hält regelmäßig Vorträge zu dem Thema und ist gerade in Zetel unterwegs. Genau hier hat seine Familie vor 74 Jahren ein bitteres Schicksal erleiden müssen:

Christel Schwarz kämpft für eine bessere Aufarbeitung der NS-Verbrechen an den Sinti und Roma in der Region. Hierfür sucht er noch Zeitzeugen. Speziell jene, die sich noch an die Familie Frank/Franz erinnern können. Melden sie sich einfach beim Christlichen Missionswerk Oldenburg.

1 171 172 173 174 175 176