erlaubt

Beratung rund ums Studium von der Agentur für Arbeit

Abi in der Tasche und was jetzt? Gleich schnell mit einem Studium beginnen? Das ist nicht für jeden die beste Wahl. Das weiß auch Berufsberater Jens Homberg von der Agentur für Arbeit in Wilhelmshaven. Er steht Studiumsinteressierten zur Seite bei der Wahl des richtigen Studiums. Dabei geht es dann zum Teil auch darum wie man ein Studium überhaupt richtig sucht, so Jens Homberg:

Wer einen Studienplatz gefunden hat, zieht dafür meist in eine andere Stadt. Auch bei der Suche nach einer Unterkunft bietet die Agentur für Arbeit Beratung und Unterstützung an:

Nicht jedes Studium gelingt. Aber das ist nicht gleich Grund zum verzweifeln. Jens Homberg von der Agentur für Arbeit erklärt, warum bei der Agentur von „Studiumszweiflern“ gesprochen wird und nicht „Studiumsabbrechern“:

Foto: Eva Forkel

Aktionswoche der IG Metall Küste startet

[Friesland/Wittmund/Wilhelmshaven] Auch die Wirtschaft wurde durch die Corona-Pandemie schwer getroffen. Umsatzeinbußen werden immer wieder durch Soforthilfe- und Förderprogramme ausgeglichen. Auswirkungen hat die Krise aber auch bei den Beschäftigten und Angestellten. Die Gewerkschaft IG Metall Küste befürchtet, dass unter dem Deckmantel der Krisenbewältigung Stellenabbau und Einkommensverzicht durchgedrückt werden. Deshalb beginnt heute (22.06.) eine Aktionswoche unter dem Motto „Wenn wir zusammenhalten, ist alles möglich“. Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste begründete die Sorge so:

Als konkretes Beispiel nannte Friedrich auch den Flugzeughersteller Airbus – vorläufige Zahlen legten nahe, dass strukturelle Veränderungen hier mit dem Stempel „Corona“ versehen würden. Ein Vorgang, der zulasten der Arbeitnehmer ginge.

Ob Standortschließung oder Personalverschlankung: gegen dieses Vorgehen wendet sich auch die IG Metall als Arbeitnehmervertretung. Mit der Aktionswoche will die Gewerkschaft sich auch den Arbeitnehmern wieder ins Gedächtnis rufen, denn durch Produktionsstopps und Kurzarbeit ist mancherorts auch die Gewerkschaftsarbeit aus dem Blick geraten. Geplant sind Informationsstrategien und Kundgebungen.

Die Aktionswoche der IG Metall Küste gegen Stellenabbau und Einkommensverzicht beginnt heute. Die Gewerkschaft will auf die Gefahr hinweisen, dass im Zuge der Corona-Pandemie von Arbeitgeberseite Streichungen vollzogen werden können, die mit der eigentlich Krisensituation nichts zu tun haben.

erlaubt

Die Spielleitplanung in Jever

[Jever] In Jever soll die Umsetzung der Spielleitplanung in die konkrete Phase gehen. Der Bürgermeister der Stadt Jan Edo Albers hat drei Bürgerbeteiligungen angekündigt. Begonnen wird mit den Spielplätzen „Apfelgarten“ in Cleverns, „Danziger Straße“ in Jever und dem Spielplatz beim Kindergarten in Moorwarfen. Es gibt bereits Entwürfe wie die Gestaltung dieser Spielplätze aussehen könnte. Neben bereits vorhandenem Equipment stehen neue Spielgeräte für verschiedene Altersgruppen in den Entwürfen, sagt Albers.  

Vom 29. Juni bis zum 1. Juli wird die Gestaltung der einzelnen Spielplätze in der Bürgerbeteiligung diskutiert. Die Vorschläge werden dann seitens des Bauamtes aufgearbeitet und kommen nach der Sommerpause in die Beratung des Fachausschusses.   

Die Spielleitplanung umfasst neben den Spielplätzen auch Freiflächen und Bolzplätze in Jever. Sie dient als Grundlage für die Neugestaltung von Jevers Freiflächen. Wir halten Sie hier auf der 87,8 natürlich weiter  darüber auf dem Laufenden.   

Foto: Dirk Klostermann (radiojade)

ERLAUBT, telefonische gehnehmigung an markus durch kamires

Interview Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr

Die Bundeswehr hatte 2020 zusätzliche Herausforderungen zu bewältigen. Denn nicht nur beim internen Betrieb und den laufenden Einsätzen im Ausland machte sich natürlich die Corona-Krise stark bemerkbar. Die Soldatinnen und Soldaten haben bundes- und mitunter auch europaweit stark als Hilfskräfte mitgewirkt – sei es im Sanitätsdienst, beim Gütertransport oder Desinfektionsmaßnahmen. Genau darüber hatte der Generalinspekteur der Bundeswehr Eberhard Zorn im großen Saal des Gorch Fock auch vor kurzem einen Vortrag gehalten. Wir haben anschließend mit ihm gesprochen:

1 2 3 219