erlaubt; pm

Mitgliederversammlung der Gewerkschafter bei Kohlekraftwerken

Wie berichtet, gab es am Samstag (14.09) vor dem Uniper-Kohlkraftwerk in Wilhelmshaven eine Demonstration für einen schnelleren Kohleausstieg. Mehrere Redner wiesen auf die Gefahr von hohem CO2 Verschmutzungen in der Umwelt und deren Konsequenzen hin. Bislang ist dieser noch bis 2038 geplant, viele wollen ihn sogar möglichst schneller umsetzen – was auch für Ängste und Sorgen bei den Beschäftigten aus der Kohleindustrie sorgt. Auch in den Betrieben in unserer Region. Die Mitglieder der Gewerkschaft ver.di aus den beiden Kraftwerken von Uniper und Engie treffen sich heute (18.09.) zu einer Mitgliederversammlung. Dort führen sie auch Dialoge mit den bundesweit eingebundenen Betriebsräten über die aktuellen Entwicklungen zum Kohleausstieg. Heute (18.09.) Abend geht es um Fragen wie etwa: Wo soll man anschließend arbeiten und kann der Bedarf nach gleichwertigen Arbeitsplätzen überhaupt für jeden anschließend gewährleistet werden? Jürgen Jakobs ist Gewerkschaftssekretär bei ver.di und auch dabei. Demonstrationen wie die am Samstag (14.09.) beäugt er eher kritisch:

Bildquelle: ver.di

ERLAUBT; kam per PM

Vorfahrtsverstoß in Friedeburg

[Friedeburg] Am Samstagmorgen (14.09.) kam es in Friedeburg/Etzel, im Einmündungsbereich Mühlenbergstraße/Horster Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Mann aus Etzel wollte mit seinem Auto aus der Mühlenbergstraße auf die Bundesstraße fahren. Dabei übersah er das aus Richtung Horsten heranfahrende Auto einer 32-jährigen Frau aus Sande. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau aus Sande leicht verletzt. Der Verursacher blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von etwa 13.000 Euro.

ERLAUBT

Mehrfacher Dieb identifiziert

[Wittmund] Am Samstagmorgen (14.09.) ist eine gesicherte Spendenbox aus dem Kassenbereich einer Drogeriekette in der Wittmunder Innenstadt entwendetet worden. Der Täter war ein 28-jähriger Wittmunder, der bei dem Diebstahl gefilmt wurde. Im Anschluss ging der Wittmunder in einen Verbrauchermarkt an der Harpertshausener Straße und versuchte dort mehrere Dosen Tabak zu entwenden. Dort wurde er von einer Zeugin angesprochen. Daraufhin ließ er das Diebesgut fallen und flüchtete. In beiden Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet.

1 2 3 146