Änderung bei den Wochenmärkten zu Ostern

[Wilhelmshaven] Der Wochenmarkt auf dem Börsenplatz in Wilhelmshaven wird wegen des Karfreitags einen Tag vorverlegt. Somit findet der Markt bereits an diesem Donnerstag (09.04.) statt. Die Stadt weißt zudem darauf hin, dass der Wochenmarkt in Voslapp am Karfreitag (10.04.) und der Markt am Dienstag (14.04.) nach Ostern auf dem Börsenplatz, jeweils ersatzlos ausfallen.

ERLAUBT

Gesellschaftliche Folgen der Corona-Krise

[Niedersachsen] Nach der Corona-Krise könnten im gesellschaftlichen Leben Veränderungen auf die Menschen zukommen. Das prognostizierte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil nun in einem Gespräch mit dem „Tagesspiegel“. Schutzmasken gehörten dann in Deutschland viel stärker zum öffentlichen Bild, ähnlich wie in Asien. Er betonte weiter, dass einige asiatische Gesellschaften aufgrund ihrer Erfahrungswerte besser auf die Corona-Krise reagiert haben, als die amerikanischen und europäischen. Das Händeschütteln könnte zudem als Geste durch die Krise in den Hintergrund treten. Weil erklärte zur aktuellen Lage, dass das Osterfest noch eine Herausforderung darstellen wird und warnte vor Exit-Debatten. Eine Lockerung der Verordnungen und Allgemeinverfügungen sei erst dann möglich, wenn sich bestätigt, dass der bisherige Kurs Erfolge zeigt. Dafür müssten die Infektionsraten niedriger und das Gesundheitswesen besser versorgt sein, so der Ministerpräsident.

Bildquelle: Nationalflaggen.de

ERLAUBT

Private Feiern von Polizei aufgelöst

[Wilhelmshaven] Am Wochenende kam es in der Region zu mehreren Einsätzen durch Privatpartys. Unter anderem auch in Wilhelmshaven. Laut Polizei, seien die Beamten am Samstagabend (04.04.) dreimal wegen der gleichen Personengruppe zu einem Mehrfamilienhaus in die Parkstraße gerufen worden. Der Wohnungsinhaber sowie die beiden Gäste seien beim ersten Mal nur mündlich verwarnt worden. Die Gäste wurden zudem der Wohnung verwiesen. Später am Abend wurde die Feier erneut aufgelöst und es wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Am späten Abend kam es zu einem dritten Einsatz, da sich die drei Personen in einer anderen Wohnung des Hauses getroffen hatten. Zwei Personen wurden daraufhin in polizeilichen Gewahrsam genommen, zudem wurde ein weiteres Verfahren eingeleitet.

Foto: Fabian Metzner

ERLAUBT; kam per Pm

Fördervereins-Vorstand für weitere drei Jahre gewählt

[Wilhelmshaven] Bei der vergangenen Mitgliederversammlung des Fördervereins für das Kinder- und Jugendhospiz „Joshuas Engelreich“ ist der neue Vorstand gewählt worden. In der Sitzung, die vor Beginn der Corona-Krise stattfand, wurden die bisherigen Amtsinhaber von den anwesenden Mitgliedern einstimmig wiedergewählt. Ursula Glaser bleibt weiterhin erste Vorsitzende und Olaf Strieb zweiter Vorsitzender. Der Vorstand wird für drei Jahre gewählt.

Kitas stellen Angebot online

[Friedeburg] Die Kindertagesstätten in Friedeburg haben nun ihre Angebote für Kinder auf der Internetseite der Gemeinde bereitgestellt. Auf der Seite www.friedeburg.de unter Leben/Kindertagesstätten informieren die Erzieherinnen über Neuigkeiten aus den Einrichtungen und bieten Ideen zur Freizeitgestaltung an. Ziel sei es, mit den Kindern und den Eltern während der Corona-Krise weiter Kontakt zu halten, heißt es von seiten der Kindertagesstätten. Die Kinder werden zudem in den kommenden Tagen einen Brief erhalten und der telefonische Kontakt wird zu Familien gesucht.

1 2 3 195