Jever schließt sich Städteinitiative für Tempo 30 an

[Jever] Die Stadt Jever hat sich einer Initiative für Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit angeschlossen. 192 Städte und Gemeinden haben sich der Initiative „Lebenswerte Städte“ von den Städten Hannover, Münster, Leipzig, Aachen, Ulm, Augsburg und Freiburg bislang bereits angeschossen. Nun auch Jever. Die Städteinitiative setzt sich für mehr Spielraum bei der innerörtlichen Tempobeschränkung innerhalb der jeweiligen Kommune ein. Insbesondere geht es dabei um eine Änderung der Regelgeschwindigkeit auf 30 km/h. Eine direkte Auswirkung hat der Beitritt zunächst nicht, es ist vielmehr eine Absichtserklärung und ein Appell an das Verkehrsministerium, eine Änderung des Straßenrechts einzuleiten.

Foto: Annika Kaehler/ Radio Jade

„Galatea Karambolage“ im Wattenmeer Besucherzentrum

Kunst – Wissenschaft – Wirtschaft. Die neue Dreifaltigkeit für Wilhelmshaven. Zumindest für einen Tag. Und zwar in genau einer Woche, am 28. Juni. Da findet im Wattenmeer Besucherzentrum in der Jadestadt nämlich die Veranstaltung „Galatea Karambolage“ statt. Was das ist, hat die Kollegin Annika Kaehler bei Regisseur und Mitveranstalter Christian Striboll in Erfahrung gebracht.

Worum es bei der Karambolage am 28. Juni in Wilhelmshaven gehen wird, hat Annika Kaehler bei Mitveranstalter Christian Striboll erfragt. Im Juli geht es übrigens in der Wesermarsch weiter, hier unter dem Thema „Digitale Landwirtschaft“. Und in Oldenburg wird es im November um „Digitale Pflege“ gehen.

Foto: Patrick Groß/ Radio Jade

Bombe in Wittmund gesprengt

[Wittmund] Die Bombe, die auf dem Flughafen in Wittmundhafen bei Bauarbeiten entdeckt worden war, wurde gestern (20.06.) durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst gesprengt. Medienberichten zufolge konnte die Bombe aus dem zweiten Weltkrieg nicht sicher entschärft werden und wurde daher kontrolliert gesprengt. Die Stadt Wittmund erklärte die Evakuierung der Umgebung gegen 19:10 Uhr für aufgehoben. Laut Ostfriesen-Zeitung mussten im Evakuierungsradius 59 Personen aus Sicherheitsgründen ihre Wohnungen verlassen. Auch mehrere Straßen in Wittmund waren im Zuge der Entschärfungsarbeiten gestern gesperrt.

Foto: Karsten Hoeft/ Radio Jade

erlaubt

Ausfall von Behelfsbrücke in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] Ab heute (21.06.) ist die Behelfsbrücke in Wilhelmshaven, die aktuell den Ersatz zur Deichbrücke bildet,  nicht nutzbar. Bis zum 24. Juni müssen Fußgänger*innen, Radfahrende und Rettungswagen auf die Rüstringer Brücke ausweichen, um über den Kanal zu kommen. Grund für den Ausfall der Ersatzbrücke sind Baumaßnahmen am neuen Dükerbauwerk. Der Schwimmkran „Triton“ wird dafür Spundwände transportieren und dann in den Grund des Ems-Jade-Kanals einbringen. Parallel dazu laufen auch die Arbeiten an den neuen Dükerhäuptern.

Foto: Bente Hoeft-Heyn (Radio Jade)

Seniorenbeirat in Jever sucht Mitglieder

[Jever] Der Seniorenbeirat in Jever benötigt dringend neue Mitglieder. Bürgermeister Jan Edo Albers und Monika Ommen aus der Stadtverwaltung haben daher mit dem kommissarischen Vorsitzenden des Beirats Ingo Borgmann das Gespräch mit Horst-Dieter Dörr, Vorstandsmitglied des Seniorenrates des Landes, gesucht.
Bei dem Gespräch ist unter anderem über die Möglichkeit beraten worden, künftig eine „Delegiertenwahl“ für den Beirat in Jever durchzuführen. Damit könnte mehr Akzeptanz für das Thema Seniorenbeirat geschaffen und die öffentliche Wahrnehmung gestärkt werden, so Monika Ommen. Gesellschaftlich relevante Gruppen, wie etwa Kirchengemeinden, Sportvereine, caritative Organisationen könnten dann Delegierte als Kandidat*innen nominieren. Seniorinnen und Senioren, die Interesse an der Arbeit haben, können sich bei Monika Ommen unter der Telefonnummer 04461 939 225 oder per E-Mail unter ommen@stadt-jever.de melden.

1 6 7 8 9 10 167