Erhöhte Brandgefahr im Sendegebiet

Für das Sendegebiet meldet der Deutsche Wetterdienst eine erhöhte Brandgefahr. Morgen (17.06.) werden Temperaturen über 30 Grad erwartet. Wegen der sehr niedrigen Luftfeuchtigkeit und dem schwachen Wind macht der DWD auf das Austrocknen der Böden aufmerksam. Sie rufen in ihrem Grasland-Feuer-Index in den kommenden Tagen die Gefahrenstufe 4 aus und auch die Waldbrandgefahr sei derzeit besonders hoch, so der DWD. 

Storchsterben in Ostfriesland nimmt zu

Naturschützer*innen beobachten ein zunehmendes Storchsterben in Ostriesland. Wie der NDR berichtet, sind durch die Kälte und die Nässe im Frühjahr Nester überschwemmt worden, was viele Jungstörche nicht überlebt haben. Naturschützer*innen schätzen, dass es rund 70 Prozent der Küken nicht geschafft haben, so der NDR. Ein Storchenschwund wie in den 1990er-Jahren drohe allerdings nicht. Nach Zählungen des NABU gibt es in Niedersachsen so viele Störche wie seit 60 Jahren nicht mehr, im vergangenen Jahr zählten sie 1.300 Storchenpaare.

Foto: Mabel Amber

Wilhelmshavener HV verliert wichtiges Spiel im Abstiegskampf

Der Wilhelmshavener HV hat gestern (15.06.) in der zweiten Handballbundesliga gegen den TUS Ferndorf verloren. Damit haben die Jadehandballer wichtige Punkte im Abstiegskampf liegen gelassen. Mit 20:31 Toren haben die Gegner aus Ferndorf das Spiel klar für sich entscheiden können. In dieser Saison bleiben dem WHV nur noch zwei weitere Partien, bei denen vier Punkte geholt werden können, um den Klassenerhalt zu sichern. Am Samstag (19.06.) geht es gegen den TV Großwallstadt – ein Sieg ist hier für den Verbleib in der 2. Bundesliga zwingend notwendig.

Erstimpfungen in Esens werden wieder durchgeführt

Im Impfzentrum Esens werden ab nächster Woche (21.06.) wieder Erstimpfungen durchgeführt. Das hat die Kreisverwaltung Wittmund jetzt mitgeteilt. Zuletzt hatte es vom Land zu wenig Impfstoff gegeben, sodass in Esens keine Erstimpfungen mehr stattfinden konnten. Ab der kommenden Woche werden nun aber knapp 1.200 Erstimpfungen mit BionTech/Pfizer durchgeführt werden und ab dem 28. Juni nochmal so viele Erstimpfungen mit dem Impfstoff von Moderna. Die Zuteilung aus Hannover vom Impfstoff des Herstellers AstraZeneca erwartet das Impfzentrum in Esens noch in dieser Woche.

Foto: Mariia Symchych-Navrotska (Getty Images)

Stephan Weil kommt nach Wilhelmshaven

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil von der SPD kommt morgen (16.06.) nach Wilhelmshaven. Er wird sich bei seinem Besuch von verschiedenen Projekten und Institutionen ein Bild machen und ist anschließend zu Gast im Gorch-Fock-Haus bei der Wilhelmshavener Kulturtafel. Dort hält der Ministerpräsident einen Vortrag zu „Schlussfolgerungen aus der Corona-Krise“, anschließend wird er Fragen von Bürger*innen beantworten. Diese können noch heute (15.06.) via E-Mail an die Kulturtafel gesendet werden. Für die Veranstaltung morgen (16.06.) um 19:00 Uhr gibt es noch freie Plätze, außerdem wird sie im Bürgerfunk bei Radio Jade übertragen.

Foto: Bente Hoeft-Heyn/ Radio Jade

1 108 109 110 111 112 150