erlaubt (per mail)

Weil mahnt Bevölkerung zur Geduld in der Corona-Krise

[Niedersachsen] Ministerpräsident Stephan Weil geht davon aus, dass die Kontaktbeschränkungen und die Maskenpflicht noch länger aktiv bleiben. Er bittet die Bevölkerung um Geduld und die Einhaltung der Regeln. Lokale Ausbrüche, wie zum Beispiel in Göttingen zeigen laut Weil, dass das Virus nach wie vor Aktiv ist. Aktuell könne man die lokalen Ausbrüche mit lokalen Maßnahmen eindämmen, ein großer Lockdown sei also nicht nötig. Grundlegende Maßnahmen brauche es aber wahrscheinlich noch länger.

Erlaubt

Rat trifft Entscheidung zum Jadestadion

Werder Bremen hat das Weser-Stadion, Bayern München spielt in der Allianz Arena und der SV Wilhelmshaven – der spielt natürlich im Jadestadion. Das war viele Jahre selbstverständlich. Doch dann erhob auch der WSC Frisia Anspruch darauf, an der Friedensstraße zu spielen. Seit 2018 wurde darüber diskutiert, jetzt hat der Rat der Stadt Wilhelmshaven eine Entscheidung gefällt. Weitere Informationen von Aaron Dickerhoff:

Breitbandausbau in Wilhelmshaven wird gefördert

Dass schnelles und zuverlässiges Internet wichtig ist, ist keine neue Erkenntnis. Durch die Corona-Pandemie wurde die teilweise unzureichende Netzabdeckung aber noch einmal besonders deutlich. Das sieht auch das Land Niedersachsen so. Deshalb hat Wirtschaftsminister Bernd Althusmann heute (24.6.) einen Zuwendungsbescheid über 412.000 Euro an Wilhelmshavens Oberbürgermeister Carsten Feist übergeben. Handlungsbedarf beim Breitbandausbau herrscht vor allem in den gewerblichen Außenbereichen der Stadt. Dabei ist besonders hier schnelles Internet von großer Bedeutung, so Wirtschaftsminister Althusmann:

Ganz konkret soll der Ausbau des Breitbandnetzes in den 14 Gebewerbegebieten der Stadt vorangetrieben werden. Die Arbeiten sollen im Herbst beginnen und im Sommer 2021 abgeschlossen werden. Mit dem Vorhaben ist natürlich auch ein finanzieller Aufwand verbunden. Die Kosten teilen sich der Bund, das Land Niedersachsen und die Stadt Wilhelmshaven, erklärt Althusmann: 

Ein endgültiger Förderbescheid beim Bund ist bereits beantragt. Dabei hofft die Stadt auch noch auf eine Erhöhung der Zuwendung auf 1,1 Millionen Euro. Ob das so eintrifft, ist noch unklar.

erlaubt

Hüttenwerk in Wilhelmshaven geplant

[Wilhelmshaven] Heute Nachmittag (24.6.) soll in Wilhelmshaven eine Absichtserklärung über die Erstellung einer Machbarkeitsstudie für die Errichtung einer Eisenerz-Direktreduktionsanlage vereinbart  werden. Neben Vertretern der Stadt Wilhelmshaven, der Salzgitter AG, Uniper SE und der Rhenus-Gruppe wird auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann beteiligt sein. Die Anlage soll unter Einsatz von Wasserstoff arbeiten und am Tiefwasserhafen Wilhelmshaven errichtet werden.
Dazu Wirtschaftsminister Althusmann:

Foto: Fabian Metzner (Radio Jade)

Jeverscher Ratsvorsitzender Oltmanns wechselt zu den Grünen

Ab und an kommt es vor, dass Politikerinnen und Politiker die Partei wechseln. Die Gründe dafür können ganz unterschiedlich sein, genauso wie die Auswirkungen. So ist es erst gut drei Jahre her, dass die rot-grüne Landesregierung an genau so einem Parteiwechsel einer Abgeordneten zerbrach. Ganz so groß wirken sich die jüngsten Ereignisse in Jever dann aber doch nicht aus. Gleich zwei Ratsherren haben in der vergangenen Woche die FDP-Fraktion verlassen. Der Kollege Aaron Dickerhoff hat sich mit Karl Oltmanns getroffen, der sich den Grünen angeschlossen hat.

Foto: Lukas Iben/Radio Jade

1 2 3 4 5 56