Möller betont wichtige Rolle der Bundeswehr für die Region

[Berlin/Varel] Die neue verteidigungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Siemtje Möller, hat die Bedeutung der Bundeswehr für die Region hervorgehoben. Im Gespräch mit Radio Jade erklärte sie, dass sie in Niedersachsen eine elementare Rolle spiele. Das lasse sich besonders in der Corona-Pandemie erkennen, in der Soldat*innen beispielsweise in den Gesundheitsämtern aushelfen würden. Zudem sei die Bundeswehr tief in der Bevölkerung verankert, so die Bundestagsabgeordnete für Friesland, Wilhelmshaven und Wittmund:

Foto: Silvia Petig

Varel erstattet Krippenbeträge

[Varel] Die Krippenbeiträge für Kinder, die in Varel aufgrund des eingeschränkten Betriebs der Kindertagesstätten im Januar nicht in einer Einrichtung betreut werden konnten, werden erstattet. Das hat die Stadt Varel heute mitgeteilt. Hintergrund ist die aktuell gültige Corona-Verordnung, die vorsieht, dass Kindertagesstätten nur einen Notbetrieb aufrechterhalten. Sollte diese Vorgabe auch über den 31. Januar hinweg verlängert werden, sollen auch die entsprechenden Beiträge erstattet werden, so die Stadtverwaltung.

Seenotretter stellen Zahlen für 2020 vor

[Cuxhaven] Die Seenotretter waren im vergangenen Jahr insgesamt 1.720-mal im Einsatz. Wie die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, kurz DGzRS, heute mitgeteilt hat, sind das knapp 400 Einsätze weniger als 2019. Auf den Bereich der niedersächsischen Nordsee entfielen dabei 520 Stück. Ursach dafür ist die Corona-Pandemie, wegen der weniger Schiffe unterwegs waren. Die Anzahl der Menschen, denen geholfen wurde, blieb im Vergleich zum Vorjahr aber annährend gleich. 

Foto: DGzRS, Uwe Roch

ERLAUBT; telefonisch genehmigt von Pressesprecher Heiko Messerschmidt (Hamburg)

Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie

[Hamburg] Am kommenden Montag (18.01.) startet die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Norddeutschland. Laut der IG Metall Küste betrifft das insgesamt rund 140.000 Arbeitnehmer*innen in der Branche. Aufgrund der Corona-Pandemie kommen die Vertreter*innen der Gewerkschaft und des Arbeitgeberverbandes Nordmetall nur im kleinen Kreis in Hamburg zusammen. Laut Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste, seien die wichtigen Themen dabei die Forderung nach betrieblichen Zukunftstarifverträgen mit Investitions-, Produkt- und Standortzusagen. Außerdem fordert die Gewerkschaft ein Volumen von vier Prozent mehr Geld für zwölf Monate, das zur Sicherung von Beschäftigung und Einkommen eingesetzt werden soll. Von Seiten der Arbeitgeber heißt es allerdings, dass es krisenbedingt kaum finanziellen Spielraum gäbe.

Bildquelle: IG Metall Küste

Ab heute Einsatz von zweitem Impfstoff in Niedersachsen

[Oldenburg] Ab heute (15.01.) wird in Niedersachsen auch mit dem Impfstoff der US-amerikanischen Firma Moderna gegen Covid-19 geimpft. Wie das niedersächsische Gesundheitsministerium mitgeteilt hat, wird damit heute in Krankenhäusern in Oldenburg und Osnabrück begonnen. Die ersten 6.000 Dosen waren erst am vergangenen Montag angeliefert worden, Ende des Monats sollen weitere 8.400 Dosen folgen. Mit dem Präparat von Moderna und dem bereits verwendeten von Biontech und Pfizer stehen deutschlandweit jetzt zwei Impfstoffe zur Verfügung.

Foto: Bente Hoeft-Heyn/Radio Jade

1 2 3 4 146