Pistorius zieht positives Fazit

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat für das vergangene Wochenende ein positives Fazit in Bezug auf die Einhaltung der aktuellen Regeln gezogen. Wie das Ministerium mitteilte, hätten die meisten Menschen mit Verständnis auf die Regelungen und Kontrollen reagiert. Der Kräfteeinsatz der Polizei sei landesweit im Vergleich zum vorherigen Wochenende noch einmal erhöht worden. Bei den wieder geöffneten Bau- und Gartenmärkten habe es erwartungsgemäß großen Andrang gegeben. Die Einlass- und Abstandsregeln wurden aber auch hier im Wesentlichen eingehalten.

Kavernenbeirat aufgelöst

[Friedeburg] Storag Etzel, der Betreiber der Gaskavernen zwischen Horsten und Etzel in der Gemeinde Friedeburg, hat den Kavernenbeirat aufgelöst. Das berichtet der NDR. Grund für die Auflösung sei mangelndes öffentliches Interesse. In dem Gremium kamen Verantwortliche des Betreibers, Kommunalpolitiker in interessierte Bürgerinnen und Bürger zusammen, um über Details und Sicherheitsfragen zu informieren und diskutieren. Der Beirat bestand seit zehn Jahren.

Marode Eisenbahnbrücken in Niedersachsen

[Niedersachsen] In Niedersachsen sind 48 Eisenbahnbrücken so marode, dass sie nicht mehr wirtschaftlich zu sanieren sind. Das geht aus Angaben des Bahnbeauftragten der Bundesregierung, Enak Ferlemann, hervor. Die Infrastruktur der Bahn gilt insgesamt als veraltet. Etwas weniger als die Hälfte aller deutschen Eisenbahnbrücken sind älter als 100 Jahre

Gartenlaube brennt in Wilhelmshaven

[Wilhelmshaven] In einem Kleingarten in Wilhelmshaven ist am späten Sonntagnachmittag der Anbau einer Gartenhütte in Brand geraten. Wie die Stadt mitteilt, rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr zu der Anlage im Kuckucksweg aus. Parallel zum Löschvorgang wurde auch ein Nachbargebäude geschützt. Bei einem eigens gestarteten Löschversuch wurde ein 34-jähriger an den Armen verletzt. An der Gartenhütte waren insgesamt 16 Bienenstöcke gelagert. Durch die hohen Temperaturen wurden zwei davon zerstört.

erlaubt

Ärztekammer-Präsidentin fordert besser Ausrüstung

[Hannover] Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Martina Wenker, fordert eine bessere Ausrüstung mit Schutzmaterialien für Ärzte und Pflegepersonal. Das äußerte sie gegenüber der Neuen Presse aus Hannover. Die Anstrengungen zur Beschaffung von notwendigem Medizinmaterial müssten verstärkt werden. Dazu sollen sich Land, Kommunen, die Kassenärztliche Vereinigung, Kliniken und niedergelassene Ärzte besser untereinander abstimmen. Aus der aktuellen Lage müsse gelernt werden, so Wenker, damit künftig besser auf eine Virusausbreitung reagiert werden könne.

1 2 3 22