erlaubt, niedersachsen.de

Details zu vierter Lockerungsstufe vorgestellt

[Hannover] Am kommenden Montag (08.06.) tritt in Niedersachsen die vierte von fünf Lockerungsstufen in der Corona-Pandemie in Kraft. Die Details dazu hat die stellvertretende Leiterin des Krisenstabs der Landesregierung, Claudia Schröder, heute (05.06.) in Hannover vorgestellt.

Kulturelle Veranstaltungen im Freien sind ab Montag  mit bis zu 250 Teilnehmern wieder erlaubt. Dabei müssen allerdings alle Gäste sitzen und ihre Kontaktdaten angeben. Außerdem dürfen Hotels und Campingplätze ihre Belegungsquote auf 80 Prozent ausweiten. Auch können unter anderem Kneipen oder Schwimmbäder wieder öffnen, touristische Busreisen stattfinden und Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen für beispielsweise Spaziergänge nach draußen gehen. Für all dies gelten aber Vorgaben, allem voran die Hygiene- und Abstandsregeln.  Clubs, Discos, Konzerthäuser oder Kinos bleiben hingegen weiterhin geschlossen.

Die Landkreise Wittmund und Friesland haben zudem das Verbot von Tagestourismus auf den Inseln Spiekeroog, Langeoog und Wangerooge bis zum 22.06. verlängert. 

Positive Tendenzen bei Hotels und Gastronomie in Niedersachsen

[Niedersachsen] In der Pfingstwoche hatten bereits wieder 90 Prozent der Betriebe und Hotellerie in Niedersachsen geöffnet. Wie der Unternehmerverband DEHOGA mitteilte, sind das deutlich mehr als noch in der zweiten Maiwoche. Dennoch konnten im vergangenen Monat 93 Prozent der Betriebe nicht wirtschaftlich arbeiten. Als Grund dafür werden von der DEHOGA vor allem die coronabedingten Betriebseinschränkungen angeführt. Die Region an der Nordsee stehe dabei aber noch deutlich besser da, als beispielsweise im Harz.

ERLAUBT; telefonisch genehmigt von nicola kamires

Kreis Friesland stellt Hallen Vereinen zur Verfügung

(Landkreis Friesland) Im Kreissportbund organisierte Sportvereine im Landkreis Friesland dürfen ab kommender Woche die kommunalen Sporthallen wieder nutzen. Diese Regelung tritt am Montag (08.06.) in Kraft, sagte die Erste Kreisrätin Silke Vogelbusch im Gespräch mit Radio Jade. Allein der Landkreis Friesland verfügt über insgesamt 22 Sporthallen.

Mehr als 20.000 Euro für Bau des Bentstreeker Glockenturms

[Friedeburg] Für den Bau eines Glockenturms im Friedeburger Ortsteil Bentstreek stehen nun Geldmittel bereit. Der Gemeinderat entschied gestern über die Annahme einer Spendensumme in Höhe von mehr als 20.000 Euro. Auch die Glocke sei bereits gefertigt, so der Bürgermeister der Gemeinde Helfried Goetz. Die wirtschaftliche Schieflage, die die Corona-Pandemie verursacht hat, könne aber dazu führen, dass das Projekt nicht in diesem Jahr umgesetzt wird.

erlaubt

NLWKN erneuert Deichsicherungsweg

[Brake] Voraussichtlich am 8. Juni beginnen Arbeiten zur Grundinstandsetzung eines Teilstückes des seeseitigen Deichsicherungsweges zwischen Horumersiel und Schillig. Das teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz – kurz NLWKN – mit. Die Maßnahme an dem zwei Kilometer langen Weg sollen rund einen Monat dauern. Dabei soll die vorhanden Betonfahrbahn durch ein Beton-Verbundsteinpflaster ersetzt werden. Das ist notwendig, nachdem auf dem seit Mitte der 70er-Jahre gebauten Weg mehrfach großflächige Risse, Löcher und weitere Fehlstellen aufgetreten sind. Dadurch sei eine Gefahr sowohl für Personen als auch für das angrenzende Deckwerk und das Vorland entstanden.

1 2 3 37