erlaubt

Mehr Fälle für Tierschutzverein durch Corona

Das Jahr 2020: Wie für alle Menschen war das Jahr auch für den Tierschutz in Friesland ein besonderes Jahr. Denn Tiere zu schützen, das funktioniert nur über Kontakte zu den Tierhaltern. Das auch in der aktuellen Situation, wie Axel Bürgener vom Tierschutz Aktiv Friesland erklärt.

Durch die Coronamaßnahmen war der Alltag vieler Menschen im vergangenen Jahr eingeschränkt: Und das hat direkten Einfluss auf das Wohl einiger Tiere, so Bürgener.

Besonders häufig werden Hunde und Katzen angeschafft. Und das ist auch vermutlich zu diesem Weihnachtsfest wieder so gewesen, so Bürgener. Um das Tierwohl möglichst sicherzustellen, versuchen er und seine Kolleg*innen vom Tierschutz Friesland, bevor sie ein Tier vermitteln, sich ein gutes Bild von der Situation der künftigen Halter zu machen.

Allerdings plagt den Verein selbst ein Problem: Etwa 100 Mitglieder hat der „Tierschutz Aktiv Friesland“ – allerdings sind davon nur etwa eine Hand voll Mitglieder aktiv und notfalls auch nachts unterwegs.

Wenn Sie helfen wollen: Infos zum Verein Tierschutz aktiv Friesland finden Sie online.