erlaubt

Telefonseelsorge gefragt

Zuhause bleiben ist aktuell wichtig und richtig. Für manche heißt das aber auch, mit ihren Sorgen und Ängsten alleine zu bleiben. Gerade jetzt im Herbst 2020 kann nicht nur das Wetter sondern auch die Coronapandemie aufs Gemüt schlagen. Genau für solche Fälle ist die Telefonseelsorge da. Dort beraten Ehrenamtliche kostenlos bei Sorgen, Nöten und Krisen. Gerade in diesen Tagen gehen dort mehr Anrufe ein, erklärt Christhild Roberz von der Telefonseelsorge der Region.


Christel Roberz von der Telefonseelsorge Friesland-Wilhelmshaven im Gespräch mit Bente Hoeft-Heyn. Frau Roberz hat uns übrigens verraten, dass morgens und vormittags die Chancen gut stehen, schnell durchzukommen. Die Telefonseelsorge erreichen Sie unter der 0800-111 0 111 oder 0 800-111 0 222 und es gibt auch ein Mailangebot, bei dem per Mail beraten wird. Informationen dazu gibt es unter telefonseelsorge.de

Foto: Alexa Fotos auf Pixabay