Leitfaden zur Kindeswohlgefährdung vorgestellt

[Varel] Kindeswohlgefährdung, ein eher umständliches Wort für eine Sache, die leider öfter vorkommt, als man denkt. Zuhause sind Kinder oft sicher, aber eben nicht immer. Sei es, weil sich nicht richtig um sie gekümmert wird, sie verwahrlosen, oder sogar misshandelt werden. Sollte der Verdacht von Kindeswohlgefährdung bestehen, muss gehandelt werden.  Die niedersächsische Landesschulbehörde hat einen Leitfaden für die Schulen im Landkreis Friesland erarbeitet. Dabei ist vor allem die Bildung einer Vertrauensgemeinschaft wichtig, so Horst-Dieter Husemann von der Landesschulbehörde: